Chronik

 

Nach dem Bau der Hauptschule und Sporthalle konnte sich der bestehende Tischtennisverein (TTV) Altenahr erweitern.

09.10.1973 

Erstes Treffen von Gleichgesinnten und Interessierten für die Sportarten: Tischtennis, Hallenhandball, Basketball, Volleyball und Judo.
 

15.11.1973

Zweites Treffen aller Interessierten. Anschließend im November Ausarbeitung der Satzung für die Erweiterung des Tischtennisvereins.
 

04.12.1973

Die Geburtsstunde des Sportvereins (SV) Altenahr e.V. durch ihre Mitgliederversammlung für Gündungen von einzelnen Abteilungen: Hallenhandball, Volleyball, Tischtennis und Judo.
 

Januar 1974

Beginn der einzelnen Sportarten mit Übungsleitern für Hallenhandball, Tischtennis und Judo. Später im Jahr kam noch Volleyball und Radsport dazu. Nach einigen Jahren löste sich die Volleyballabteilung auf, ebenso die Hallenhandballabteilung. Doch in der Zwischenzeit etablierte sich eine Tennisabteilung, die bis heute sehr agil ist und mit mehreren Tennisplätzen Jung und Alt begeistert.
 

2013

Eine neue Abteilung kam 2013 dazu. Sie nennt sich „Die Selbstläufer“ vom SV Altenahr e.V. Sie haben sich auf Langstrecken spezialisiert.
 

Derzeit hat der Sportverein Altenahr e.V. ca. 300 Mitglieder.